Dr. phil. Wolfgang Baumann
ANTIQUITÄTEN UND KUNSTHANDLUNG
gegr. 1909


 

Das altersschöne Gesicht einer Fassadenskulptur


vielleicht Ehrgott Bernhard Bendl (Pfarrkirchen 1660 - Augsburg 1738),
Hausmadonna vom zerstörten Bürgerhaus Beim Märzenbad 9 in Augsburg, 1. Hälfte 18. Jh.

Lindenholz, gehöhlt, zahlreiche Fassungspakete, Bei der Krone wurden die fehlenden Teile ergänzt. Höhe 135 cm.

 

Die Hausmadonna ist identisch mit der auf einer historischen Photographie abgebildeten Maria mit Kind in Augsburg am Haus Beim Märzenbad 9, ein Gebäude, das als Kriegsverlust im Katalog der Augsburger Hausmadonnen aufgelistet ist.

Interessant wäre es zu wissen, wer hier um 1720 gewohnt hat und der Stifter dieser ausnehmend schönen und prachtvollen Hausmadonna war.

Lit.:
Die Hausmadonna ist publiziert in:
Ulrich HEISS und Stephanie MÜLLER, Hausmadonnen in Augsburg, 2013, Abb. S. 146, Nr. 13, S. 147
Preis auf Anfrage

Die Maria Immakulata beeindruckt durch ihre Schönheit, die der Charme des Alters noch erhöht.


Zurück